Logo

Die Schauwerkstatt

Das Projekt Schauwerkstatt Elektromobilität präsentiert sich erstmals bundesweit auf
der Nationalen Bildungskonferenz Elektromobilität vom 23.-24. Februar 2015
an der Technischen Universität Berlin. Im Rahmen der Begleitausstellung werden
das E-Schulungsfahrzeug und die Lerninsel Ladeinfrastruktur zu sehen sein und neue
Weiterbildungskonzepte zum Thema Elektromobilität vorgestellt. Weitere Informationen
finden Sie unter Nationale Bildungskonferenz Elektromobilität 2015

Elektromobilität wird der Arbeits- und Lebenswelt in vielen Bereichen ein neues Gesicht geben.
Die Menschen bei diesen Veränderungen mitzunehmen, wird dabei eine große Herausforderung
sein.
Von wesentlicher Bedeutung wird bei diesem Wandel die Weiterentwicklung von Kompetenz
rund um die Elektromobilität sein. Dies erfordert Sensibilisierung und Qualifizierung der Beschäftigten.

Das Projekt Schauwerkstatt entwickelt dazu geeignete Konzepte. Diese werden in einer eigens dafür
konzipierten idealtypischen und herstellerunabhängigen Musterwerkstatt umgesetzt. Die Schauwerkstatt
ist somit gleichzeitig technologische Leistungsschau und praxisnaher Rahmen für zielgruppengerechte
Schulungen.

Neben zahlreichen fachspezifischen Lehrgängen für Fach- und Führungskräfte werden auch geeignete
Konzepte für Betriebsräte entwickelt. Ihre Aufgabe ist es, die Belegschaften der automobilen Wert-
schöpfungskette für den technologischen Wandel zu sensibilisieren. Die Weiterbildungsbausteine und
Veranstaltungsformate werden im Rahmen einer Schau- und Schulungswerkstatt praxisnah erprobt.

Der Link zu den Schaufensterprojekten: www.livinglab-bwe.de/

Dieses Vorhaben wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter den
Förderkennzeichen 16SBW018A, 16SBW018B und 16SBW018C gefördert.
Die Verantwortung für den Inhalt liegt beim Autor.